menu

Mustertext interne bewerbung

12″Visit” ist nur ein etwas allgemeinerer Begriff für “Analyze”. Es gibt einen Schatten auf die Terminologie, die wir in dem Designmuster verwenden, zu dem wir führen. 2Die Autoren betrachten das Dokument oft auch in Seiner logischen Struktur, d. h. in Sätzen, Absätzen, Abschnitten, Unterabschnitten und Kapiteln. Um dieses Beispiel einfach zu halten, speichert unsere interne Darstellung keine Informationen über die logische Struktur explizit. Aber die Designlösung, die wir beschreiben, funktioniert ebenso gut für die Darstellung solcher Informationen. Funktion ExtractDemo() évar regEx, Matches, i;var ResStr = “”var InStr = “Bitte senden Sie uns eine E-Mail an support@mycompany.com oder sales@mycompany.com”; Festlegen eines Musters für reguläre ausdrücken, das eine E-Mail-Adresse regEx = /.w+(.[ angibt. .w-]+)**([-w-]+-.) +[a-zA-Z]-2,6-/ig; Suchvorgang Matches ausführen = InStr.match(regEx); Iterate durch Matches-Array für (i=0; i-Matches.length; i++) – ResStr=ResStr+Matches[i]+”; “; } Log.Message(“Diese E-Mails wurden extrahiert: “+ResStr); Postet Folgendes in das Protokoll: / “Diese E-Mails wurden extrahiert: support@mycompany.com; sales@mycompany.com; In diesem Beispiel wird veranschaulicht, wie Unterübereinstimmungen des gefundenen Textes adressieren werden. Dazu sollten Sie vorher Unterausdrücke definieren.

Unterausdrücke werden in einem Muster mit der Klammer bezeichnet. Der folgende Code extrahiert die Telefonnummer aus einer Eingabezeichenfolge, analysiert die Nummer in Untergruppenelemente und bildet eine neue Zeichenfolge, die diese Elemente enthält. Abbildung 2.1 zeigt die Benutzeroberfläche von Lexi. Eine WYSIWYG-Darstellung des Dokuments nimmt den großen rechteckigen Bereich in der Mitte ein. Das Dokument kann Text und Grafiken frei in einer Vielzahl von Formatierungsstilen mischen. Um das Dokument herum befinden sich die üblichen Pulldown-Menüs und Bildlaufleisten sowie eine Sammlung von Seitensymbolen für den Sprung zu einer bestimmten Seite im Dokument. Mit regulären Ausdrücken können Sie Muster definieren, die mehrere Textzeilen enthalten. Das ist ein Muster kann Sonderzeichen wie Wagenrückläufe und Zeilenvorschübe enthalten. Dies kann nützlich sein, wenn große Fragmente von formatiertem Text behandelt werden, z. B. Textdateien oder Codelisten. Beachten Sie, dass Token für spezielle Symbole in Mustern regulärer Ausdrücke nicht von einer Skriptsprache abhängen.

Um jedoch eine Ersatzzeichenfolge anzugeben, die mehrere Textzeilen enthält, sollten Sie die sprachspezifische Notation von Sonderzeichen verwenden. (Siehe Abschnitt Sonderzeichen im Thema Arbeiten mit Zeichenfolgen, das der von Ihnen verwendeten Sprache entspricht.) Hier ist eine Beispielroutine, die Pascal-Codefragmente akzeptiert und einen Kommentar vor einer Funktionsdeklaration einfügt, wie im Fragment unten: In beiden Zeilen oben definiert Pattern, welches Muster dieser reguläre Ausdruck verwendet, und Flags definiert, wie das Muster angewendet werden soll. Die verfügbaren Flags sind: “g” – führen Sie eine globale Suche (d. h. Suche nach allen Vorkommen von Mustern, anstatt nur das erste), “i” – führen Sie eine Suche durch, die den Buchstabenfall ignoriert, und “m” – führen Sie eine mehrzeilige Suche durch. Flags können kombiniert werden. Wichtig zu erkennen ist, dass windowes Schnittstelle auf den Anwendungsprogrammierer abläuft, während WindowImp Fenstersysteme bedient. Durch das Trennen von Fensterfunktionen in Window- und WindowImp-Hierarchien können wir diese Schnittstellen unabhängig voneinander implementieren und spezialisieren.

0 Comments